Wediul-Logo
 16  Pauluskirche in Ulm/Donau    Infos  SF Bilder
Pauluskirche: (L) NW-Seite (R) SW-Seite mit LED Beleuchtung
Downloads:

N
M 1:160

LED

350 Einzelteile | ED 16.o2.17
bisher über 9.000 Downloads

Schwierigkeit: Schwierigkeit (Turmkonstruktion, viele kleine Details)
Maße ca. 39 cm x 23,5 cm x 37 cm (b/t/h), für LED-Beleuchtung
30 Seiten DIN A4 empfohlen in 160 g/m²

Modellbogen 64 MB

Anleitung N / 1:250

1:250

LED

350 Einzelteile | ED 12.o4.18
bisher über 2.000 Downloads

Schwierigkeit: Schwierigkeit (Turmkonstruktion, viele kleine Details)
Maße ca. 25 cm x 15 cm x 26 cm (b/t/h), für LED-Beleuchtung
13 Seiten DIN A4 empfohlen in 160 g/m²

Modellbogen 42 MB

© Eine Weiterveröffentlichung meiner Modellbögen ist nicht zulässig ...
Infos zum Original und zum Modell:
Original
Die Pauluskirche wurde in den Jahren 1908 bis 1910 als evangelische Garnisonkirche an der Frauenstraße erbaut. Sie wird nicht nur als Gemeindekirche der Ulmer Paulusgemeinde genutzt, sondern auch als bedeutende Konzertkirche des Ulmer Raums und in der Nachweihnachtszeit immer wieder als Vesperkirche zur Ausgabe von Mittagessen an bedürftige Personen und Gäste.
Die Pauluskirche wurde vom Architekten Theodor Fischer als eine der ersten Kirchen in säulenloser Sichtbeton-Bauweise, mit Stilelementen des Jugendstils und der Romanik für 2.000 Sitzplätze gebaut. Die markante, über 50m hohe Doppelturmanlage mit granatenförmigen Turmhauben ist eine Abwandlung der Dorfkirche Gaggstatt desselben Architekten und sollen an syrische Kuppeln erinnern. An den mittleren Eingangssäulen befinden sich als Wappentiere die Figuren des staufischen Löwen und des württembergischen Hirschs.
Modell
Dieses Modell lässt sich in verschiedenen Schwierigkeitsstufen bauen, vom einfachen Modell bis hin zum Profimodell mit LED-Beleuchtung.

Informations-Links:
 Weblink Pauluskirche in Ulm/Donau
 Weblink Website der ev. Kirchengemeinde
 Weblink Tourismus-Ulm zur Pauluskirche

  Pressebericht zum Kartonmodell

Bilder zum Kartonmodell: