Wediul-Logo
 5  Pulverturm-Areal in Wangen/Allgäu  GoogleMaps  Infos  Bilder
Pulverturm (L) Ansicht aus der Langen Gasse (R) Ansicht vom Argenufer
Downloads:

H0
M 1:87

101 Einzelteile | ED 16.12.15
bisher über 6.900 Downloads

Schwierigkeit: Schwierigkeit  (Turmhaube, Dächer, kleine Details)
Maße ca. 36 cm x 23 cm x 34 cm (b/t/h)
18 Seiten DIN A4 empfohlen in 160 g/m²

Modellbogen 14 MB

Anleitung H0 / N

N
M 1:160

101 Einzelteile | ED 20.12.15
bisher über 5.000 Downloads

Schwierigkeit: Schwierigkeit  (Turmhaube, sehr kleine Details)
Maße ca. 20 cm x 13 cm x 18,5 cm (b/t/h)
6 Seiten DIN A4 empfohlen in 120 g/m²

Modellbogen 14 MB

© Eine Weiterveröffentlichung meiner Modellbögen ist nicht zulässig ...
Infos zum Original und zum Modell:
Original-Info
Der Pulverturm stammt aus dem 14. Jahrhundert, als die Bünd, das Gebiet der Gärten vor der Stadtmauer, bei der Stadtvergrößerung in die Ummauerung einbezogen wurde. Der Turm hieß damals "Turm an der Mur (Mauer) bi der Argen" oder auch "Turm bi der Ferbe" (Färberei), später nannte man ihn auch Wasserturm. Seine Gestalt erhielt er im Jahre 1596. Zur Aufbewahrung von Schießpulver wurde er aber im Gegensatz zu seinem Namen nie genutzt.
Modell-Info
Dieses Häuserensemble wurde im Modell gekürzt.

Informations-Links:
Website Wangen im Allgäu zum Pulverturm

Bildgalerie zu diesem Kartonmodell: